Kurzbericht: gamescom 2015 am Medientag

gamescom_15_015_011-2Heute Morgen um 9 Uhr hat die gamescom 2015 in Köln ihre Tore für Gamer aus aller Welt geöffnet. Wir haben uns für euch in den Hallen der Messe nach den neuesten Trends aus der Gaming- und Entertainment-Welt umgeschaut. Was die diesjährige gamescom zu bieten hat erfahrt ihr in diesem Blogpost!

Blizzard mit einer halben Halle vertreten

gamescom_15_018_017-2Auch in diesem Jahr belegen die großen Hersteller wie EA, Microsoft und Blizzard mit ihren auffälligen Messeständen große Teile der Hallen. Insbesondere EA startete mit einem umfangreichen Line-Up auf der gamescom. Aber auch Blizzard, Microsoft und viele andere Entwicklerstudios hatten einiges zu bieten.

Blizzard stellte den neuen Teil von World of Warcraft, Electronic Arts u.a. Mirrors Edge, einen neuen Teil von Need for Speed und Microsoft das neue Forza 6 vor. Während die allermeisten Spiele auf der gamescom nur ein Nachfolger sind, war ich vom neuen Mirrors Edge begeistert. Der erste Teil des Jump’n’Run-Spiel hatte mir damals schon viel Spaß bereitet.

Insidertipp: Halle 10

Interessanter sind auf der gamescom aber auch immer die kleinen Stände. Die Präsentationen und Neuheiten der großen Unternehmen sind ja schon durch alle Medien gegangen und weitgehend bekannt. In Halle 10 (im übrigen ein echter Geheimtipp) verbargen sich wirklich sehenswerte Firmen.

gamescom_15_020_017-2In Halle 10 haben wir auch die Kollegen von VRoggels wiedergetroffen. Das Start-Up, welches wir auch schon auf der CeBit in Hannover getroffen haben, beschäftigt sich mit der Herstellung und Nutzung einer Google Cardboard alternative. Cardboard ist eine Möglichkeit sich mit Hilfe seines Smartphones die virtuelle Realität zu Nutze zu machen. Ein spannendes Thema mit Zukunftsmusik.

Außerdem in Halle 10, lohnt sich auch ein Besuch bei der Bundeswehr. Die Deutschen Streitkräfte sind auf der gamescom mit einem 35 Tonnen schweren und 3,5 Millionen Euro teuren Panzer vertreten. In der Halle gibts von der Telekom übrigens auch einen Jutebeutel mit eurem Wunsch-Hashtag (z.B. #nölsch.de) gratis.

Achja – und wer auf YouTube unterwegs ist und einen seiner Lieblingsyoutuber sehen möchte, sollte sich die Halle 10 auf jeden Fall merken. Dort gibt es einen YouTube-Bereich und wir haben da heute auch DNER mit seiner Freundin Kati getroffen.

Einfach mal durch die Hallen schlendern

gamescom_15_016_055-2Falls ihr euren Besuch bei der gamescom noch vor euch habt ist mein Tipp: Nehmt euch die Zeit und kommt direkt Morgens um 9 Uhr zum Gelände der Messe. Sucht euch am besten vorher schon 3-5 Firmen die ihr auf jeden Fall sehen wollt und lauft des Rest eures Messetages quer durch die Hallen. Dabei entdeckt man meist mehr als wenn man sich streng „nach plan“ fortbewegt.

Fallout-Fans sollten es auf keinen Fall verpassen, sich ihr kostenloses T-Shirt im Außenbereich am aufgeblasenen Vault-Boy zwischen den Hallen 8/7 abzuholen. Für das blaue T-Shirt müsst ihr (je nach Andrang) ca. 20 Minuten anstehen und euch die Haare (egal ob Bart oder auf dem Kopf) gelb anmalen lassen.

Zum Schluss: Es war schon ganz schön voll

In diesem Jahr war ich schon ein wenig verwundert darüber, wie viele Personen scheinbar einen Anspruch auf ein Fachbesucher- bzw. Presseticket haben. Für den Medientag war es im Vergleich zur gamescom 2011 schon sehr voll. Kinder im Alter von 7-Jahren haben sicher keinen Anspruch auf ein Fachbesucher-Ticket?

 

Fotos: Koelnmesse

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Spider-Man: Homecoming kommt in den USA als Arcade-Spiel heraus

Look Out! Here comes the Spider-Man 🕷️ I've got 4 more photos from the set to post so check tomorrow 😘 Photo by: @nicolayardy #SpiderMan #SpiderManCosplay #Marvel Ein Beitrag geteilt...

Schließen