Apple Pay: Kontaktloses bezahlen mit dem iPhone oder der Apple Watch

apple_pay_reader_660.0

Im Rahmen der diesjährigen Keynote im September stellte Apple neben den neuen iPhones und der Smartwatch eine ganz neue Technik vor: Apple Pay. Das neue Verfahren soll dank dem verbauten NFC-Chip ein kontaktloses Bezahlen mit dem iPhone bzw. der Apple Watch bezahlen. Vorerst wird Apple Pay jedoch nur in den USA verfügbar sein – und vielleicht auch dort bleiben.Mit seinem neuesten Coup will Apple die Welt mal wieder verändern. Apple Pay soll Kontaktlose Zahlungen im Einzelhandel endlich real machen und damit auch endlich das Potenzial von NFC offenlegen. Das Prinzip ist denkbar einfach: Handy in die nähe des Kreditkartenterminals halten, Zahlung per Fingerabdruck autorisieren und schon ist die Transaktion abgeschlossen.

10404-2618-3b21ff7052f12ca4faa0d6950b301b6c3a3a1f80_large_2x-l

 

Ähnlich wie für das Touch-ID System gibt es auch für Apple Pay einen eigenen Chip, das Secure Element, auf dem Mainboard des iPhone 6. Somit werden jegliche Kreditkarten- und Transaktionsdaten ausschließlich verschlüsselt auf dem Gerät und nicht auf den Server von Apple gespeichert.

Sicherheitschip für Kreditkartendaten

Interessant ist bei der Abwicklung auch die Tatsache, dass mit dem Geschäft keine Privaten Daten der Kreditkarte ausgetauscht werden. Apple legt zusätzlich eine neue Art Kreditkartennummer für die Transaktionen an. Der eigene Name und weitere private Informationen werden ebenfalls nicht preisgegeben.

Neben den Zahlungen im Einzelhandel kann Apple Pay auch für Zahlungen Innerhalb einer App genutzt werden. Beispielsweise um seine Starbucks Card aufzuladen oder eine Taxifahrt zu bezahlen. Eingepflegt werden die Kreditkarten im übrigen über einfaches Abfotografieren und Eingabe des Secure Codes. Darüber hinaus behält sich Apple eine Verifizierung über die Hausbank vor.

Smartwatch ebenfalls Apple Pay-fähig

Bildschirmfoto 2014-09-11 um 10.52.08Apples neue Smartwatch kann ebenfalls für Transaktionen genutzt werden. Ähnlich wir bei der Zahlung mit dem iPhone wird die Apple Watch an das Terminal gehalten und mittels verschiedener Messtechniken und Sensoren verifiziert die Uhr dann ihren Träger. Dieser autorisiert die Transaktion dann über das Display mit einem temporären PIN-Code.

Apple geht mit seinem neuen Bezahldienst vorerst in den USA an den Start und hat bereits Zahlreiche Partner im Einzelhandel für das neue System gefunden. Darunter sind unter anderem McDonalds, Subway, Stables, Nike und noch viele weitere. Die drei größten Ausgabestellen für Kreditkarten Visa, Mastercard und American Express werden von Anfang an unterstützt.

Marktstart in Europa unbekannt

Dieses Symbol Apple Pay Akzeptanzstellen.
Dieses Symbol Apple Pay Akzeptanzstellen.

Fraglich ist ob auch wir Europäer in den Genuss von Apple Pay kommen werden und falls ja, wie lange es dauert, bis sich das System hierzulande etabliert hat. Witzigerweise sind viele Terminals im Deutschen Einzelhandel bereits mit NFC ausgestattet – hier sind schon Zahlungen mit einer mit NFC ausgestatteten Kreditkarte möglich. Apple scheint jedoch neben der Normalen NFC-Schnittstelle noch zusätzliche Technik vorauszusetzen, sonst würde man in Deutschland ja schon mit Apple Pay starten.

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
„Steve Jobs rotiert in seinem Grab wenn er das sieht“

Alles und jeder der mit der Zeit erfolgreich wird, ist im Laufe der Zeit mit einem mehr oder weniger starken Shitstorm konfrontiert. So natürlich auch Apple in den vergangenen Jahren,...

Schließen