Individuelle iPhone 5 Hülle von DesignSkins im Test

DesignSkins Teaser

Schutzhüllen sind meist klobig, minderwertig und nicht passgenau. Außerdem sind Hüllen und Cases Massenware, so dass ihr euer Case mit der Zeit auch an einem anderen Smartphone entdecken werdet. Die Lösung: Eine Schutzhülle aus Hartplastik von DesignSkins. Ihr wählt das Motiv aus, gestaltet ein eigenes oder ladet ein Bild hoch und nach wenigen Tagen erhaltet ihr euer personalisiertes Case. Soviel zur Theorie, doch wie sieht es in der Praxis aus? Ob das Unternehmen sein versprechen halten kann und wie sich die Schutzhülle im Alltag schlägt erfahrt ihr in diesem Blogpost!

Schon mehrfach habe ich das Thema Hüllen und Cases fürs Apple iPhone aufgegriffen und die verschiedensten Hüllen für euch getestet. Heute geht es um einen alten bekannten, denn die Kollegen von DesignSkins haben mich gefragt ob ich nicht ein individuelles Case ausprobieren möchte. Gesagt – getan. Ich habe mein Motiv hochgeladen und innerhalb mein personalisiertes Case erhalten.

Kinderleichte Bestellung

In wenigen Handgriffen ist das personalisierte Case erstellt.
In wenigen Handgriffen ist das personalisierte Case erstellt.

Die Bestellung des iPhone 5 Case über die Website von DesignSkins ging erstaunlich einfach von statten und erforderte nur wenige Klicks bis zu meiner individuellen Schutzhülle. Gerät auswählen, vorgegebenes Design auswählen oder selbst erstellen, Bestellung aufgeben – fertig. Mit wenigen Klicks ist das Foto hochgeladen (selbstverständlich müsst ihr euch an entsprechende Lizenz- und Markenrechte halten!) und die Bestellung abgewickelt.

Nach wenigen Tagen kam das gute Stück, sehr löblich, in wenig Umverpackung per Post bei mir an. Ausgepackt habe ich es direkt an mein iPhone angeklickt und die Hülle optisch unter die Lupe genommen. Die Verarbeitung ist im allgemeinen ganz in Ordnung, an manchen Stellen sieht man jedoch leider überlappendes Plastik oder unsaubere Stellen. Trotzdem wirkt das Case und das verarbeitete Plastik hochwertig und die glatte Oberfläche beschweren das iPhone nur unerheblich. Hervorzuheben ist die Tatsache, dass das iPhone mit der Hülle nur geringfügig „dicker“ wird und auch nach mehrmaligem herausholen aus der Jeanshose am iPhone bleibt.

Kommen wir nun zum wahrscheinlich wichtigsten Part, nämlich wie die Jungs und Mädels oder besser gesagt die Maschinen hinter den Kulissen von DesignSkins mein Foto umgesetzt haben. Das von mir hochgeladene Foto war hochaufgelöst und hatte die Maße 2762 x 4143 Pixel. Ausgedruckt und verarbeitet hat es etwas an schärfe verloren, wirkt jedoch keinesfalls minderwertig oder „verrauscht“. Auch hier kann die DesignSkins sein Wort halten und überzeugt mit einer hervorragenden Druckqualität.

Das Case im Langzeittest

Mittlerweile habe ich das Case mehrere Wochen im Test gehabt und bin nach wie vor sehr zufrieden mit der Hülle. Auch wenn es hier und da ein paar unsaubere Stellen gibt, wirkt die Hülle im Gesamteindruck recht hochwertig und schlank. Am iPhone hat sie einen festen sitz und beeinträchtigt die Usability kaum bis gar nicht. Schön ist auch, dass die Kameraaussparung millimetergenau gefertigt wurde, so dass es keinerlei Einschränkungen beim Fotografieren gibt. Ebenfalls sind die Knöpfe an der Seite über die entsprechende Aussparung gut zu erreichen.

Fazit

Alles in allem hat mich DesignSkins mit der Hülle überzeugen können. Wer auf der Suche nach einem individuellen und persönlichen Case für sein iPhone ist oder jemand anderem eine Freude mit einer eben solch speziellen Hülle machen will, ist hiermit wohl am besten bedient. Für den Preis von knapp 25 Euro bekommt ihr eine hochwertige und durchaus robuste Schutzhülle aus Hartplastik, die nicht nur gut aussieht sondern euer Gerät auch wirklich vor Stürzen schützt.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Spielsucht im Internet

Vor kurzem bin ich über eine Nachricht im Internet gestoßen, wonach ein 32 Jähriger in dem bekannten Online-Rollenspiel World of Warcraft nach über 700 Tagen alle Erfolge erspielt hat. Über...

Schließen