Fritzbox: AVM liefert Sicherheitsupdate aus

Neue Funktionen für FRITZ!Fon

Anfang letzter letzten Woche ist eine Schwachstelle in den Fritzbox-Routern der Firma AVM bekannt geworden, die eine missbräuchliche Telefonnutzung erlaubte. Mit Hilfe dieser Sicherheitslücke konnten Angreifer über den Port 443 in das System des Routers eindringen und dabei auch sensible Informationen wie Passwörter entwenden. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin hat nun entsprechen reagiert und beginnt aktuell damit, Softwareupdates für die verschiedenen Modelle bereitzustellen.

Bereits verfügbar sind die Aktualisierungen für die folgenden Fritzbox-Modelle:

  • FRITZ!Box 7490
  • FRITZ!Box 7390
  • FRITZ!Box 7362 SL
  • FRITZ!Box 7360
  • FRITZ!Box 7360 SL
  • FRITZ!Box 7330 SL
  • FRITZ!Box 7330
  • FRITZ!Box 7320
  • FRITZ!Box 7312
  • FRITZ!Box 7272
  • FRITZ!Box 7270 v2/v3
  • FRITZ!Box 7240
  • FRITZ!Box 6842
  • FRITZ!Box 6840
  • FRITZ!Box 6810
  • FRITZ!Box 3390
  • FRITZ!Box 3370
  • FRITZ!Box 3272

AVM gab außerdem bekannt, dass man diese Liste in den nächsten Tagen stetig erweitern und in Zusammenarbeit mit den Kabelanbietern (Unitymedia & Co.) schnellstmöglich die entsprechenden Updates ausliefern werde. Eine Anleitung für die Aktualisierung der FritzBox hat AVM auf ihrer Webseite bereitgestellt.

Geräte die zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht auf die neueste Softwareversion aktualisiert werden können, sollten als verrübergehende Sicherheitsmaßnahme den Internetzugriff über HTTPS (Port 443) abschalten und im Zuge dessen auch den Fernzugriff auf die Fritzbox-Benutzeroberfläche mittels MyFritz unterbinden. „AVM rät außerdem allen Kunden, die den HTTPS-Internetzugriff auf ihre Fritzbox-Geräte aktiviert hatten, zur Sicherheit alle dort hinterlegten Passwörter zu ändern. Zusätzlich seien auch die Kennwörter für Internetdienste von Drittanbietern – wie etwa E-Mail oder Internettelefonie – beim jeweiligen Anbieter zu ändern.berichtet ZDNet.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Edward Snowden wird vor dem EU-Parlament aussagen

 Interessante Neuigkeiten im Fall Snowden: Der Whistleblower, welcher im vergangenen Sommer auf die NSA-Spähaffäre aufmerksam machte, hat eine Einladung des EU-Parlaments angenommen und wird sich in wenigen Wochen den ragen...

Schließen