Nach einer menge Kaffee und Tee: Starbucks Gold

Starbucks Gold opener

Nachdem ich euch ja schon im Oktober und November 2012 über das Bonusprogramm und dessen Vorzüge von Starbucks berichtet habe, gibt es nun mal wieder ein kleines Update zum Thema Starbucks Rewards. Rund ein Jahr und zahlreiche Besuche bei Starbucks hat es mich nämlich gekostet bis ich den Starbucks Gold Status erreicht habe. Standesgemäß gibt es von Starbucks zur Belohnung ein paar Vorteile und eine personalisierte Goldkarte.

Es ist der 13. Dezember 2013 – genau 358 Tage und  30 Besuche ist es nun schon her, dass ich mit meiner Starbucks Kundenkarte in den Geschäften der Amerikanischen Kaffeekette bezahlt habe. Mit jeder Bezahlung sammelt man, mehr oder weniger, wertvolle Punkte, die man benötigt um innerhalb des Bonusproramm weiter aufzusteigen. Als Einsteiger hat man die „Willkommen“-, 15 Bezahlvorgänge später die „Grüne“- und nach 30 Besuchen bei Starbucks die „Gold“-Stufe. Je nach Stufe innerhalb des Bonusprogramm erhält man unterschiedliche Belohnungen, wie zum Beispiel Gratisgetränke, kostenlose Refills von Kaffe- und Tee und weitere „Benefits“.

Starbucks Gold Card (1)
Begrüßungsschreiben zur Starbucks Goldkarte
Für mich ist es jetzt soweit, mit dem 30. Besuch ändert sich mein Status automatisch auf GOLD und ich komme in den Genuss der besonderen Vorzüge. Praktischerweise heißt das also für mich: Goldkarte, exklusive Angebote und ein Gratisgetränk alle 15 Besuche.

Für mich ist die Teilnahme an dem Treueprogramm von Starbucks eher ein beiläufiges Gimmick, da ich dort so oder so meinen Kaffee bzw. Tee kaufe. Selbst bevor Starbucks das Rewards Bonusprogramm in Deutschland, im übrigen sehr verzögert zu den USA, einführte, war die Amerikanische Trend-Kaffeekette mein persönlicher Favorit. So ist es natürlich um so schöner wenn man für seine Treue in Form von Gratis-Getränken & Co. belohnt wird. Für mich kommt da übrigens nur der Java Chip Frappuccino oder Ice Shaken Tea Hibiscus infrage. Am liebsten bei meinen Lieblingsbaristas im CentrO Oberhausen – liebe Grüße an euch und Danke für die leckeren Getränke!

Zu der Goldkarte vielleicht noch ein paar Worte: Das Gute Stück ist auf der Oberfläche leicht angeraut und auf der Rückseite Glatt-Hochglanz in Metalloptik. Die Karte unterscheidet sich funktionell kaum zu den anderen, hat aber als Besonderheit den Namen des Inhabers aufgedruckt und ergänzend dazu noch dessen erste Registrierung einer Starbucks Card. Die Karte sieht an sich sehr Edel aus und macht beim Bestellen schon was her. Zumal nun auch die Frage nach dem Namen a lá „Darf ich Fragen wie du heißt?“ entfällt. Für diejenigen die noch auf ihre Goldkarte warten: der Versand hat ca. 4 Wochen gedauert (13.12.13 – 17.01.14) , was laut Starbucks noch voll und ganz im Rahmen liegt (4-6 Wochen).

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Spider-Man: Homecoming kommt in den USA als Arcade-Spiel heraus

Look Out! Here comes the Spider-Man 🕷️ I've got 4 more photos from the set to post so check tomorrow 😘 Photo by: @nicolayardy #SpiderMan #SpiderManCosplay #Marvel Ein Beitrag geteilt...

Schließen