Smartphone, Tablet & Co. unterwegs aufladen – „EasyAcc Power Bank“ im Test

Unterwegs im Zug, in der Schule oder auf einer langen Autofahrt und dann der Albtraum eines jeden Nutzers – der Akku des Smartphones, Tablets, etc. ist leer. Doch was macht man jetzt, wenn man nicht gerade ein Ersatzgerät, geschweige denn eine Steckdose parat hat? Der Trend geht immer mehr in Richtung externer Akku, denn die mobiles Endgeräte sollen immer Günstiger und leichter sein – das wirkt sich natürlich auch auf die Akkulaufzeit aus. Da ich ein exzessiver Smartphone-Nutzer bin und mir das ständige „Akku leer“ den letzten Nerv geraubt hat, habe ich mir vor kurzem ein externes Akkuladegerät zugelegt, welches ich euch heute vorstellen möchte.

Bei dem Ladegerät/Akkupack/Akku (wie auch immer man sowas nennt) handelt es sich um die „Power Bank“ von EasyAcc, einem Lithium ion Akku mit 9200 mAh (-Output1: DC 5V / 1A | Output2: DC 5V / 2A). Ganz schlicht in weiß gehalten wiegt „das Teil“ gerade einmal 240g und ist nur 10 x 6,8 x 2,2 cm groß! Laut Hersteller reicht das Ladegerät für bis zu 5 Ladungen des Apple iPhone 4 aus und braucht für eine vollständige Regeneration 8-9 Stunden. Auf der Oberseite findet man übrigens einen Knopf zum An- und Ausschalten sowie drei LED-Leuchten, welche die verbleibende Akkulaufzeit anzeigen.

Im Lieferumfang enthalten ist neben dem Ladegerät selber natürlich ein leider sehr kurzes USB-Kabel und entsprechende Adapter für MicroUSB, iPhone & Co und eine kurze Anleitung. Die Qualität des Geräts ist ausgezeichnet. Man bekommt kein 0-8-15-Chinaprodukt sondern qualitative Ware. Die Oberfläche sowie der Knopf und die Anschlüsse sind sauber verarbeitet, ebenso das mitgelieferte Kabel + Adapter.

Laut Hersteller ist das Ladegerät mit folgenden Geräten kompatibel:

– Apple Phone 4S / 4 / 3GS/ ipod touch/nano/ iPad/ iPad 2/ the new iPad
– HTC One X S / Sensation XE XL / Wildfire S / Desire HD / Desire S / Incredible S…
– Samsung Galaxy S 2 / S / Note / Nexus / Ace / Star…
– Blackberry Bold 9900 / 9700 / Curve 9300 / 8520…
– Motorola Atrix 4G / Photon 4G / Defy / Flipout / Milestone 2 …
– Nokia Lumia 900 / Lumia 800 / Lumia 710 / Lumia 610 / N8 / C6…
– LG Optimus 3d / 2x / one…
– Google Nexus One / Nexus S …
– Sony Ericsson Xperia / X10 / Arc / X10 Mini Pro…
– Amazon Kindle, Kindle Touch, Kindle Fire…
– Others Nook Color, NDS, MP4, MP3, Portable Wifi, PSP (NOT with PSP vista)

Ich denke aber, dass man auch alle anderen Geräte, die man normalerweise per USB auflädt genauso mit dem Ladegerät nutzen kann.

Die Benutzung der Power Bank ist sehr einfach, so schaltet man das Ladegerät ganz einfach über den Powerknopf an und steckt das passende USB-Kabel an oder verwendet einen der mitgelieferten Adapter. Auf eurem Endgerät seht ihr dann, dass es auflädt und das Ladegerät symbolisiert ebenfalls den eigenen Ladestand. Je nach Smartphone/Tablet/etc. ist euer Endgerät dann nach ein paar Stunden aufgeladen.

Fazit

Ich habe das Gerät jetzt schon seit gut drei Wochen im Einsatz und bin noch immer so begeistert wie am Anfang. Es erfüllt voll und ganz meine Erwartungen und bringt sogar bei zwei aufzuladenden Geräten volle Leistung. Erhältlich ist die EasyAcc Power Bank ab rund 27 Euro mit 5600 mAh. Die Kapazität ist ausschlaggebend für den Preis, so kostet die Variante mit 12000 mAh etwa 41 Euro.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Spider-Man: Homecoming kommt in den USA als Arcade-Spiel heraus

Look Out! Here comes the Spider-Man 🕷️ I've got 4 more photos from the set to post so check tomorrow 😘 Photo by: @nicolayardy #SpiderMan #SpiderManCosplay #Marvel Ein Beitrag geteilt...

Schließen