„Dünner, leichter, schneller“ – Das ist das neue Apple iPhone 5

Wie erwartet hat Apple im Rahmen der heutigen Keynote das iPhone 5 vorgestellt. Das iPhone 5 besteht komplett aus Aluminium und Glas und ist insgesamt um einiges Leichter und dünner als sein Vorgänger. Mit 7,8 Millimeter ist es das dünnste iPhone, das Apple jemals produziert hat und wiegt mit 112 Gramm ordentliche 20% weniger als das iPhone 4. Die bereits im Vorfeld spekulierte Bildschirmdiagonale von 4 Zoll hat sich bewahrheitet und somit hat Apple zum ersten mal in der Geschichte des iPhones die Größe des Displays geändert. Die Auflösung beträgt 1136×640 Pixel und ist weiterhin Retina. Das Display ist mit seiner neuer Größe und höheren Auflösung (k)ein Problem für aktuelle Apps, da diese für diese Auflösung noch nicht angepasst worden sind. Apple löst dieses Problem mit schwarzen Balken, welche bei diesen Apps dann oben und unten eingeblendet werden. Die Anpassung soll kein großer Aufwand für Entwickler sein, so Apple. Laut dem Kult-Unternehmen aus Cupertino besitzt das Display 44% mehr Sättigung und ist damit das fortschrittlichste Display der Industrie.

iPhone 5 kommt mit LTE und A6-Prozessor

Ebenfalls an Bord bei dem neuen iPhone 5 sind die Mobilfunkstandards HSPA+, DC-HSDPA und LTE. Letzteres wurde ja in den letzten Tagen heftig diskutiert, da die LTE-Funktstandarts angeblich nicht in Deutschland unterstützt würden. Dem ist aber nicht so, denn hierzulande bietet die Telekom LTE als einziger Mobilfunkanbieter exklusiv an. Unter dem edlen Gehäuse arbeitet Apples neuer A6-Prozessor und ein neuer Grafikchip – beide sind doppelt so schnell wie beim Vorgänger. Zur Veranschaulichung präsentierte man während der Keynote eine Demo von Real Racing 3, welche sich wirklich sehen lassen konnte. Ebenfalls verbessert wurde die iSight-Kamera, welche nun Panoramas mit einer Auflösung von 28 Megapixelaufnehmen kann. Außerdem hat man die Audioqualität verbessert und man kann nun während der Videoaufnahme Fotos machen.

Akku für bis zu 225 Stunden Standby

Bei so viel Leistung darf es dem iPhone 5 nicht an Power fehlen, deshalb spendierte Apple einen starken Akku, welcher 225 Stunden im Standby, 10 Stunden Surfen mit WLAN und 8 Stunden mit LTE erlaubt. Der von den Prototypen bekannte Dock-Connector hat sich ebenfalls als wahr herausgestellt. Apple hat nun einen 8-Pin „Lightning“ Connector im iPhone 5 verbaut, welchen man beidseitig verwenden kann. Ebenfalls eine „Weltneuheit“ ist die Nano-SIM, welche aus platzsparenden Gründen eingesetzt wurde. Damit das aktuelle Zubehör für alle Apple Geräte mit dem 30-Pin-Connector jetzt nicht nutzlos wird, hat Apple zusätzlich einen Adapter vorgestellt, welchen man einfach zwischen iPhone 5 und dem Zubehör ansteckt. Kostenpunkt um die 30 US-Dollar. Wahrscheinlich wird es jedoch in kürzester Zeit günstige China Nachbauten geben, welche den gleichen Zweck erfüllen.

Apple spendiert dem iPhone 5 neue In-Ear Kopfhörer

Traditionen hat Apple genau wie bei dem Display auch bei den Kopfhörern gebrochen. Diese sind nun nicht mehr 0-8-15 Standard-Kopfhörer, sondern In-Ear, welche für ein klangvollen Sound sorgen sollen. Diese sind natürlich im Lieferumfang enthalten. Für die Rückseite des iPhones hat Apple das gleiche Material wie bei den Macbooks verwendet, nämlich 6000er Aluminium. Oben und unten befinden sich Einlagen aus Glaskeramik bzw. pigmentiertem Glas. Die iSight-Kamera wird durch Saphirkristall, dem zweithärtesten aller transparenten Materialien nach dem Diamanten, geschützt. Das iPhone 5 kann ab Freitag vorbestellt werden und ist ab 679€ erhältlich. Alternativ kann man sich auch zu den umliegenden Apple Stores begeben, welche das iPhone 5 ab dem 21. September zum Verkauf anbieten. Hier findet ihr übrigens auch schon ein Hands-On des iPhone 5 bei den Kollegen von ifun.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Spider-Man: Homecoming kommt in den USA als Arcade-Spiel heraus

Look Out! Here comes the Spider-Man 🕷️ I've got 4 more photos from the set to post so check tomorrow 😘 Photo by: @nicolayardy #SpiderMan #SpiderManCosplay #Marvel Ein Beitrag geteilt...

Schließen