Facebook überwacht private Nachrichten und liest ggf. mit

Nach eigenen angaben scannt das größte soziale Netzwerk Facebook die Chats und Privaten Nachrichten seiner Nutzer systematisch nach auffälligen Äußerungen, dass hat Facebooks Chief Security Officer gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters bestätigt. Demzufolge behalte man sich vor verdächtige Inhalte genauer zu überprüfen und möglicherweise auch weitere Schritte einzuleiten. Notfalls auch die Polizei zu informieren.

„Ein Mann Anfang 30 hat mit einem 13-jährigen Mädchen aus Florida über Sex gechattet und für den nächsten Tag ein Treffen nach der Schule verabredet“  heißt es in einem Bericht über einen versuchten Missbrauchs Fall.  „Facebooks weitreichende, aber wenig diskutierte Technik für das Scannen von Nachrichten und Chats nach kriminellen Vorgängen markierte die Unterhaltung automatisch für Mitarbeiter, die sie gelesen und sofort die Polizei gerufen haben. Beamte übernahmen die Kontrolle über den PC des Mädchens und verhafteten den Mann am nächsten Tag.“

Das Facebook mit der Polizei zusammenarbeitet ist bereits länger bekannt, zu dem Algorithmus hingegen, welchen Facebook zum aufspüren von auffälligen Chats verwendet äußerte man sich nur sehr eingeschränkt. So konzentriert sich das Programm auf Gespräche zischen Mitgliedern, die seit kurzem miteinander befreundet sind, keine gemeinsamen Freunde haben und nur wenig Kontakt pflegen. Außerdem sind der Standort und das Alter der Personen von großer Relevanz.

Laut Reuters ist der Algorithmus so ausgerichtet, dass er auch bestimmte Formulierungen, die aus Chat-Protokollen von Kriminellen und Sexualstraftätern entnommen wurden, erkennen kann. Natürlich spielt in dem Fall dann auch noch die Beziehung zwischen zwei Personen eine rolle, bevor die Unterhaltung von einem Mitarbeiter geprüft wird.

„Wir wollten niemals eine Umgebung schaffen, in der Mitarbeiter private Gespräche prüfen. Von daher ist es sehr wichtig, dass wir eine Technik mit einem sehr geringen Anteil an Falschmeldungen verwenden“, heißt es aus dem Hause Facebook. Die Sorge als, Facebook lese hier und da mal mit, ist völlig ungerechtfertigt, denn ich denke mal nicht, dass ein Tool eingesetzt wird, welches nicht ausgereift ist. Meiner Meinung nach ist das ganze aber eine Interessante und vor allem nützliche Funktion um dem Missbrauch entgegen zu wirken.

(via)

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Spider-Man: Homecoming kommt in den USA als Arcade-Spiel heraus

Look Out! Here comes the Spider-Man 🕷️ I've got 4 more photos from the set to post so check tomorrow 😘 Photo by: @nicolayardy #SpiderMan #SpiderManCosplay #Marvel Ein Beitrag geteilt...

Schließen