Motorola wurde von Google aufgekauft

Wie der Suchmaschinen-Gigant Google kürzlich auf seinem Blog mitgeteilt hat, ist die Übernahme von Motorola nun vollständig abgeschlossen. Vor gut neun Monaten hatte Google bekanntgegeben, dass man Motorola übernehmen wolle. Letztendlich haperte es jedoch und die Übernahme verzögerte sich, bis die Chinesische Kartellbehörde dieses Wochenende endlich grünes Licht gegeben hat.

Nachdem auch Motorola bereits im November vergangenen Jahres die Bestätigung herausgegeben hat, dass eigene Aktionäre ihre Zustimmung für eine Übernahme durch Google gegeben haben und auch die Europäische Kommission seine Freigabe erteilt hat, sind mit dem Okay der letzten Instanz, der chinesischen Kartellbehörde, alle juristischen Schwierigkeiten überwunden.

Durch die Übernahme von Motorola wird sich jedoch nichts am Betriebssystem Android ändern, denn dieses bleibt nach wie vor Open Source. Motorola wird als ein separates Unternehmen von Google geleitet und auch in Zukunft will Google weiterhin viel Wert auf die Partnerschaft mit anderen Herstellern legen. Mit dem kauf von Motorola sichert sich Google tausende Patente um sich so gegen kommende Patentstreitigkeiten aufzurüsten. Der Deal hat Google übrigens schlappe 12,5 Milliarden US-Dollar (umgerechnet etwa 9,8 Milliarden Euro) gekostet.

Bild: mobiflip.de

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Update Zwang für Windows Phone Nutzer zur Marktplatz nutzung

Das Windows Phone gibt es nun schon etwas länger, dementsprechend wurden mit der Zeit auch zahlreiche Optimierungen und Verbesserungen in der Software durchgeführt. Um auch in Zukunft eine vollständige Kompatiblität...

Schließen