Exklusiver Eingang für Ticket-Vorbesteller auf der diesjährigen gamescom

Nachdem die gamescom in Köln, das weltweit größte Messe- und Event-Highlight für interaktive Spiele und Unterhaltung, im letzten Jahr am Besucherstärksten Tag, dem Samstag, wegen Überfüllung geschlossen werden musste (NölSch.de berichtete), hat man sich in diesem Jahr anscheinend Gedanken darüber gemacht, wie man in diesem Jahr präventiv dagegen vorgehen kann.

Demnach sollen in diesem Jahr Besucher, die ihr Ticket bereits im Vorfeld erworben haben, durch die Speziell für den Einlass genutzte Halle 11, zum schnellen Eingang zur gamescom nutzen können. Somit erhält die gamescom einen weiteren Eingang für Privatbesucher und der Ansturm an dem besagten Samstag kann somit hoffentlich besser gebändigt werden. Die Halle 11 befindet sich vom Bahnhof Messe/Deutz aus rechts neben dem Südeingang der Köln Messe. Allen anderen Besuchern stehen außerdem wie gewohnt die Eingänge Nord und Ost zur Verfügung.

Um Besucher zur Vorbestellung zu animieren, haben die Veranstalter der gamescom die Tickets bereits 25% im Preis gesenkt, somit lohnt es sich gleich doppelt sein Ticket vorzubestellen. Ein Widerspruch ist die Absicht der Veranstalter trotzdem, denn wie bereits angekündigt, werden am Messe-Samstag keine Tickets an den Tageskassen verkauft. Somit muss sich jeder Besucher im voraus ein Ticket besorgen und kann demnach auch Halle 11 als Eingang nutzen. Trotzdem ist es wahrscheinlich, dass es nicht so viel Gedränge beim Einlass wie im letzten Jahr geben wird.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Hacker übernehmen die Domain von Kino.to

Seitdem die Betreiber des Streaming-Portals Kino.to vor knapp einem Jahr verhaftet wurden, bekamen Besucher der Domain lediglich einen Hinweis über die Illegalität des ehemaligen Angebots von Kino.to der Kriminalpolizei zu...

Schließen