Instagram für Einsteiger

Instagram – was ist das eigentlich? Viele von euch werden den Begriff in den letzten Wochen mit Sicherheit schon einmal das ein oder andere mal in den Medien gehört haben, denn der Dienst hat erst vor kurzem für schlappe 1 Milliarde US-Dollar den Besitzer gewechselt. Der Suchmaschinenriese Google kaufte das 15-Millionen Nutzer schwere Unternehmen quasi über Nacht. Doch was ist Instagram?

Die Funktionsweise von Instagram ist ebenso einfach wie genial. Einfach ein Foto auswählen bzw. knipsen, Filter/Fokus auswählen, einen Titel (optional auch inklusive hashtags alá #test) geben und abschließend in die gewünschten Netzwerke, Flickr, Foursquare, Tumblr, Twitter oder Facebook, hochladen – fertig! Bei Instagram landet es so oder so, denn nach dem hochladen können sich alle eure „Anhänger“ euer Foto ansehen. Es erscheint auch automatisch auf dem „Newsfeed“, wo die neuesten Bilder Chronologisch aufgelistet werden.  Euer Bild kann nun auch kommentiert und „geliked“ werden, was andere dann auch wiederum sehen können.

Quasi ein Facebook für „Fotografen“ und Leute die einfach Spaß an Fotos haben. In der App gibt es auch einen Bereich indem die beliebtesten und angesagtesten Fotos aller Instagram-Nutzer angezeigt werden. Außerdem könnt ihr bei Instagram auch anderen Leuten folgen. Die neusten Fotos der Nutzer, denen ihr folgt, erscheinen automatisch in eurem Newsfeed.

Die App ist im übrigen kostenlos und bisher ausschließlich für iPhone und Android erhältlich. Zur Nutzung von Instagram ist lediglich eine E-Mail Adresse und ein Passwort notwendig.

Fazit: Instagram ist eine wirklich tolle App für alle Foto-Liebhaber und bietet eine menge schöner Filter mit, welche je nach Foto noch das Sahnehäubchen sind. Außerdem bietet Instagram eine alternative zu den langweiligen Fotos in Sozialen Netzwerken, welche ohne Filter doch irgendwie langweilig aussehen. Probiert Instagram aus, es lohnt sich! Wer will kann mir unter cpt_tavish auf Instagram folgen! 🙂

  • Vielleicht solltest du den Hintergrund der App noch anhängen 🙂

    Die Idee ist folgende: man kennt die alten Polaroid Kameras, auch das Prinzip was sie verfolgen: die sofortige Entwicklung der Aufnahmen in Bilder. Die Filter die man über die mit dem Smartphone geschossenen Bilder legen kann, sollen also „nur“ die „alte Zeit des Photos machen“ aufleben lassen und so etwas Retro-Leben in den Alltag bringen. Und mal ganz ehrlich, es gelingt und macht auch eine Menge spaß. 🙂

    Ich bin überzeugt von der App und mache seither auch sehr viele Fotos.

    (mein Instagram Nutzername: mrstanleyftw – followers gerne gesehen ;] )

  • Wie ich gerade beim Recherchieren herausgefunden habe, heißt dein Artikel ja genau wie mein eBook zum gleichen Thema. Witzig! 🙂

    • Sachen gibt’s, die gibt’s gar nicht… 😀

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Spider-Man: Homecoming kommt in den USA als Arcade-Spiel heraus

Look Out! Here comes the Spider-Man 🕷️ I've got 4 more photos from the set to post so check tomorrow 😘 Photo by: @nicolayardy #SpiderMan #SpiderManCosplay #Marvel Ein Beitrag geteilt...

Schließen