Gelingt Microsoft den lang ersehnten Durchbruch mit dem Internet Explorer 9?

Das ewige hin und her mit Microsoft’s hauseigenen Browser. Die einen hassen ihn und die anderen lieben ihn, doch jeder Windows Nutzer hat ihn auf dem Computer. Die rede ist vom Internet Explorer. Der von Experten schon lange für unbrauchbar gehaltene Browser will es uns noch einmal so richtig zeigen. Während die Version 7 & 8 noch ein richtiger Flop waren, soll die neueste Version alle vorherigen hinter sich lassen und aktuelle Browser in den Schatten stellen.

Erzählt mal heutzutage jemanden man ist mit dem Internet Explorer unterwegs, ist die gegenfrage meist die, warum man denn keinen gescheiten Browser wie Chrome oder Firefox nutzt. Denn irgendwie weiß es jeder: der Internet Explorer ist langsam, Resourcen fressend und unübersichtlich. Da die meisten gar nicht wissen was ein Browser ist, geschweige denn wie und wo man einen neuen herbekommt, bleibt meistens der in Windows vorinstallierte Browser die einzigste Wahl.

Doch die Statistiken sprechen für sich, schaut man sich im Internet mal um, hat sich der Anteil von Nutzern die mit dem Internet Explorer surfen stark verringert. Während noch im Jahre 2002 laut w3schools.org rund 85% aller Nutzer den Internet Explorer benutzten, waren es im vergangenen Monat nur noch schlappe 20%.

httpv://www.youtube.com/watch?v=GFE4rkSaKOY

Schaut man sich nun den neuen Werbespot des Internet Explorers 9 an, so scheint es, als wäre der neue Browser aus dem Hause Microsoft der Browser schlechthin. Schnell, schlicht, Elegant und vollgepackt mit Performance und sonstigem schnick schnack. Naja, ob das was wird? Man weiß es nicht. Bleibt abzuwarten, in welche Richtung der Hype geht. Ich muss aber auch gestehen, dass ich auf meinem Windows Phone keine andere Wahl habe und den Internet Explorer dort nutzen muss. Allerdings bin ich dort sehr zufrieden mit der Geschwindigkeit.

Abschließend sollte ich vielleicht noch einmal an die Skepsis vor ein paar Jahren erinnern, als Google die erste Version seines Chrome Browsers auf den Markt gebracht hat. Da hieß es, man solle ihne bloß nicht nutzen, da Google alle Daten sammelt etc. Alle haben einen großen Bogen um den Browser gemacht – und was ist heute? Die Nutzung von Chrome als Browser gegenüber Firefox steigt monatlich an, während der Feurige Fuchs monatlich unbeliebter wird. Derzeit unterliegt Google Chrome dem Firefox Browser um 0,3%!

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Spider-Man: Homecoming kommt in den USA als Arcade-Spiel heraus

Look Out! Here comes the Spider-Man 🕷️ I've got 4 more photos from the set to post so check tomorrow 😘 Photo by: @nicolayardy #SpiderMan #SpiderManCosplay #Marvel Ein Beitrag geteilt...

Schließen