Gemeinsam gegen Kindersoldaten [KONY 2012]

Unfassbare Grausamkeit im Auftrag Gottes: Mit seiner nun im Kongo aktiven Lord’s Resistance Army (LRA) entführt Joseph Kony Kinder, macht sie zu Soldaten oder hackt ihnen Körperteile ab.“ so titelte die Sueddeutsche Zeitung im September 2009 auf ihrer Onlinepublikation.

Joseph Kony, Anführer der Lord’s Resistance Army hat angeblich vom heiligen Geist den Befehl erhalten die Armee zu gründen. Laut Wikipedia hat die von Kony angeführte Lord’s Resistance Army geschätzte 66.000 Kinder entführt und zu Soldaten rekrutiert. Desweiteren ist die LRA für die interne Vertreibung von 2 Millionen Menschen verantwortlich.

Mit der Aktion „KONY 2012“ versucht die Organisation Invisible Children seit über 8 Jahren das elend in Uganda zu stoppen und Kony zu schnappen. Aufgrund der mangelnden Technik vor Ort und den wenigen Kenntnissen ist dies nicht so einfach. Die Organisation hat es jedoch geschafft, Ranghohe Politiker in den USA für den Kamp gegen Kony stark zu machen. Diese sendeten ende letzten Jahres einige Truppen US-Soldaten nach Uganda. All das war nur möglich, weil die Menschen sich dafür eingesetzt und zusammengehalten haben. In diesem Jahr soll er endlich geschnappt werden – KONY 2012!

Heutzutage bieten Soziale Netzwerke wie facebook & co. beste möglichkeiten um die Welt zu informieren. Wie auch schon während der Bürgerkriege in Ägypten Twitter als Nachrichtenmedium genutzt wurde, können wir uns jetzt das Potenzial von über 750 Millionen Nutzer auf facebook zu nutze machen und die Aktion verbreiten.

Jeder kann etwas tun, denn wir müssen Joseph Kony’s Namen in die Öffentlichkeit bringen, denn bisher kennt ihn kaum einer. Helft mit, mobilisiert Freunde, postet die News, bloggt selber, verbreitet das Video oder tut sonst etwas. Ihr könnt auch auf invisiblechildren.com T-Shirts, Poster und weitere „Werbemittel“ bestellen.

Also Leute: nehmt euch die Zeit und schaut euch dieses 30-Minütige Video an. Mich hat es schockiert und gleichzeitig nachdenklich gemacht. Beeindruckend was sich aus einer Begegnung in einem Ferner Land entwickeln kann.

Randnotiz: Das Video hat innerhalb von zwei Tagen über 7,5 Millionen Aufrufe. Die Webseite von Insisible Children bricht minütlich zusammen. Die Resonanz ist da, jetzt müssen wir nur noch handeln!

  • Sorry wegen meinem ersten Kommentar.
    Ich wollt dir nur sagen, dass ich es klasse finde wie man sich nun weltweit dafür einsetzt. Echt klasse!

    • Finde ich auch! Seit meinem Post gestern haben sich über 8 Millionen Leute das Video angesehen 😮

  • Daniel

    Ja tolle idee, müssen eben nur ein dutzend Kinder erschossen werden, um Kony zu fassen.

    • Das Stimmt wohl. Wobei ich mittlerweile nicht mehr ganz so überzeugt von der Aktion bin und das ganze eher als propaganda ansehe. Ziemlich merkwürdig, das Urganda riesige Ölreserven hat…

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Spider-Man: Homecoming kommt in den USA als Arcade-Spiel heraus

Look Out! Here comes the Spider-Man 🕷️ I've got 4 more photos from the set to post so check tomorrow 😘 Photo by: @nicolayardy #SpiderMan #SpiderManCosplay #Marvel Ein Beitrag geteilt...

Schließen