Microsoft’s Kinect ab sofort auch für Windows erhältlich!

Rund ein Jahr nachdem Microsoft seine Bewegungssteuerung Kinect auf den Markt gebracht hat, folgt nun eine spezielle Version für den PC. Das Besondere an der extra für den PC-Gebrauch entwickelte Kamera ist, dass diese nun auch Gesten in einer Entfernung von nur (!) 40 Zentimeter erkennt. Normalerweise muss man nämlich, um Kinect fehlerfrei benutzen zu können, mindestens 1,8 Meter vom Sensor entfernt stehen.

Als Kinect im vergangenen Jahr vorgestellt und letztendlich im Ladenregal stand, dauerte es nicht lange bis sich die ersten Hobby-Programmierer an die bis dato noch „neue Technologie“ herangewagt und rumgetüftelt haben. Nur wenig später fanden sich im Internet schon die ersten Treiber um Kinect auch am Computer lauffähig zu machen. Microsoft erkannte dieses Geschäft natürlich in kürzester Zeit und begann mit der Entwicklung von der „abgewandelten“ Kinect Steuerung.

Kinect für den PC ist ab sofort für rund 200€ erhältlich. Somit kostet diese Version doppelt soviel wie die für die Xbox 360. Laut Microsoft sei der Preisunterschied so groß, da Kinect für die Xbox durch Kinect-Spiele subventioniert werde. Bei der PC-Version ist dies jedoch nicht der Fall, da es dafür noch keine Spiele gibt.

  • Brendatett31

    Wirklich sehr sehr innovativ, was Microsoft da zustande gebracht hat. Wirklich sehr beeindruckend!

    • Finde ich auch! Vor allem, dass es auch so zuverlässig funktioniert.. Wahnsinn!

      Grüße