Rufnummernmitnahme von FONIC zu Aldi Talk – Eine Katastrophe!

Wer hätte das gedacht, nachdem ich mir geschworen habe meinem Mobilfunkanbieter FONIC treu zu bleiben und alleine schon aus Prinzip NICHT zu Aldi Talk zu wechseln hat mich der Reiz an der Community-Flatrate letztendlich dann doch gepackt. Auf zum nächsten Aldi, Starterpaket besorgt und SIM-Karte Registriert. „Jetzt „nur“ noch die Rufnummer mitnehmen“ dachte ich mir..  – von wegen!

Vorletzte Woche hat alles angefangen, ich saß Zuhause und habe mich mal wieder mächtig darüber aufgeregt wie viel Geld ich denn im Monat nur für mein Handy ausgebe. Unter anderem ist da die Internetflatrate für 10€ und nochmal gut 10€ für SMSen und Telefonate. Für einen Schüler schon recht viel wie ich finde. Jedenfalls drängen mich meine Freunde auch schon seit Ewigkeiten zum Konkurrenten Aldi Talk zu wechseln, da die Community-Flatrate für 3,99€ schon sehr verlockend ist. Mit dieser kann man einen Monat lang kostenlos zu Freunden im Aldi Talk Netz (nur Aldi Talk Netz! Kein E-Plus, Ay Yildiz & Co.) Telefonieren und SMSen. Nun, also saß ich dann da und hatte mich entschlossen zu Aldi Talk zu wechseln, an das schlechte Netz und an die Problemen der Rufnummernmitnahme dachte ich zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht.

Am Abend des 14. Oktober (Mittwoch) aktivierte ich dann meine neue SIM-Karte über die Website von Aldi Talk und machte schon den ersten Fehler (naja was heißt hier Fehler – mehr dazu später). Ich registrierte die Karte auf meinen Namen. Anschließend füllte ich die Verzichtserklärung für meine bisherige Rufnummer aus und schickte diese noch am selben Abend per FAX zu FONIC (unnötigerweise wie sich später herausstellt). Von dem Zeitpunkt an nahm die Sache seinen lauf….

  • 14. Oktober – Verzichtserklärung per FAX zu FONIC; noch am selben Abend: aufladung von 25€ auf meine alte SIM-Karte für die Portierungsgebühren.
  • nach 7 Tagen keine Antwort…
  • Nach 13 Minuten in der 0,14ct/min Warteschleife sagte die Mitarbeiterin von FONIC mir dann, das FAX sei noch nicht bearbeitet worden und ich solle die Verzichtserklärung einfach nochmal per E-Mail schicken. (An dieser Stelle: Das FAX geht i.d.R. an eine 0900 Nummer, habe aber eine 0800 Alternative gefunden) (21.)
  • Am 22. teilte man mir dann nach erneutem Anruf bei der Hotline mit, der Antrag sei akzeptiert worden und mein neuer Anbieter könne die Rufnummer jetzt portieren. Ich forderte dies schriftlich ein, da die Bestätigungsmail laut Mitarbeiterin im System „untergegangen“ ist.
  • noch am Abend des 22. ging dann der eingescannte Antrag zur Rufnummernmitnahme bei Aldi Talk ein.
  • Morgens am 23. erhielt ich dann gleich eine Bestätigung, das der Antrag eingegangen ist und bei FONIC die Rufnummer eingefordert wurde. Weiter heißt es man würde mich Informieren, sobald es Neuigkeiten gibt.
  • knapp 6 Tage später (28.) habe ich bei Aldi-Talk nachgefragt, wie es denn mit meiner Rufnummernmitnahme aussieht. Dort sagte man mir nur, FONIC hätte den Antrag am 22. und am 23. abgelehnt. FONIC behauptet genau das Gegenteil. Alles sei fertig für eine Portierung und man warte nur noch auf den Portierungsauftrag des neuen Anbieters. Nach vielem hin und her sollte ich dann auf Wunsch der Aldi-Talk Mitarbeiterin die Kündigung von FONIC per E-Mail weiterleiten und abwarten.
  • Und siehe da, heute morgen (29.) habe ich dann die E-Mail erhalten. FONIC hat zugestimmt und meine Rufnummer wird zum 7. Oktober von O² ins E-PLUS Netz portiert.

Wie ihr seht war das ganze nicht ganz ohne Probleme. Nicht nur die Kosten der unverschämt Teuren FONIC-Hotline, wo man erst nach 10 Minuten Wartezeit durchgeschaltet wird und auch die 0900er FAX-Nummer, nein auch das langsame Freigeben meiner Rufnummer ist meiner Meinung nach eine Unverschämtheit. Als man mir dann sagte, ich hätte gar nicht Faxen brauchen, da das sowieso viel langsamer ist war FONIC bei mir sowieso unten durch. Aldi-Talk hingegen zeigte sich wirklich sehr kooperativ, was die Änderung meiner Kundendaten (von meinen Namen auf den meiner Mutter, da bei einer Portierung die Daten beim alten und neuen Anbieter 1:1 sein müssen) und den Telefonsupport betrifft. Genau einen Monat hat es dann im Endeffekt gedauert, bis meine Alte Handynummer zum neuen Anbieter portiert wurde.

Ich freue mich schon auf den 7. Oktober und hoffe das an diesem Tag alles Problemlos funktioniert, insbesondere die 25€ Gutschrift für das Wechseln zu Aldi-Talk. Desweiteren sei an dieser Stelle gesagt, das der Empfang gar nicht so schlecht ist. Zwar hat man in Gebäuden durchaus schlechteren Empfang als bei O² jedoch ist der Empfang draußen und Unterwegs (Bus/Bahn/Etc.) recht gut (3G/3G+ Netz). Das einzig negative, was mir bisher aufgefallen ist, das wenn man weniger als 1€ Guthaben hat, man nach jeder SMS eine Info darüber bekommt. Ansonsten war das für mich eine gute Wahl und ich konnte meine Kosten von 20€ auf gut 15€ senken.

Eine klare Empfehlung ist Aldi-Talk wirklich nur für diejenigen, die viele Freunde in diesem Netz haben und nicht so sehr auf Top-Empfang in Gebäuden angewiesen sind. Das Internet läuft wie gesagt flott, die Gesprächsqualität ist auch gut und auch der SMS-Versand erfolgt schnell.

Alles in allem war das eine recht durchwachsene Angelegenheit zwischen FONIC und Aldi-Talk, die es aber Wert war, da ich jetzt keinem meiner Freunde die neue Nummer mitteilen muss und auch so mir eine Menge Arbeit erspare. Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen und vielleicht auch weiter geholfen. Falls ja wäre es schön wenn ihr diesen Verlinken würden. Für Fragen nutzt bitte die Kommentarfunktion!

Zum Schluss noch das Wichtigste für euch, falls ihr auch zu Aldi-Talk von FONIC wechseln wollt:

  • Hi,
    exakt die gleiche Geschichte habe ich mitgemacht, als ich von HelloMobil zu Fonic gewechselt bin. 99% der Geschichte ist deckungsgleich. Ich glaube das ist einfach in der Prepaid-Ecke so. Kollegen, die mit Postpaid wechseln bekommen das alles automatisch von ihrem neuen Provider erledigt.

    • Hm, das kann gut sein. Nur ärgerlich, wenn man schnell mal seine Rufnummer mitnehmen möchte..

  • der Ausdruck „schnell mal“ kann man glaube ich bei Prepaid und bei Mobilfunkanbietern vergessen. Es sollte einfach sein, ist es aber nicht. Bin bis jetzt aber mehr als zufrieden.

    • War auch zwei Jahre lang total zufrieden, habe es auch einigen leuten empfohlen. Bei Flatrates kann Fonic jedoch leider nicht mithalten…

  • salut

    Hey!! Danke für deine Schilderung! Ich stehe gerade vor dem gleichen Problem und versuche alles für einen Wechsel vorzubereiten. Dabei ist bei mir gerade das Problem aufgetreten, dass ich mich frage, was bei der Verzichtserklärung von fonic das verlangte „persönliche Kundenkennwort“ sein soll. Ist das das zum Einloggen auf der fonic-Seite? Und von wegen Verzichtserklärung an fonic mailen und so – geht das dann wohl über die von dir angegebene service@fonic.de. Wäre über eine Hilfestellung sehr dankbar!!!

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Spider-Man: Homecoming kommt in den USA als Arcade-Spiel heraus

Look Out! Here comes the Spider-Man 🕷️ I've got 4 more photos from the set to post so check tomorrow 😘 Photo by: @nicolayardy #SpiderMan #SpiderManCosplay #Marvel Ein Beitrag geteilt...

Schließen