Facebook rüstet auf!

Heute erst hat Google+ seine Pforten für jeder Mann geöffnet, so scheint es als hätten die leute hinter Facebook ein wenig Angst, was die Nutzeraktivität angeht. So rüstet Facebook nun nach und nach Massiv auf. Viele Funktionen wurden im laufe der letzten Woche implementiert, viele weitere sollen noch folgen. Welche Funktionen neu sind und noch auf euch zu kommen und welche davon totaler Quatsch sind erfahrt ihr im folgenden. Ich werde nicht jede Funktion breittreten, euch jedoch einen möglichst kurzen Einblick in die Features bieten.

Zuersteinmal ist das „Abonnieren“ Feature neu. Ihr könnt von nun an Personen bei Facebook Abonnieren, mit denen ihr nicht befreundet seit. So zum Beispiel deren Statusupdates und Co. Dazu können Prominente und andere Personen von öffentlichem Interesse noch einfacher festlegen, welche Nachrichten an ihre Fans weitergegeben werden.

Schaut man sich weiter bei Facebook um,stellt man schnell fest, dass sich auf der Startseite links viele neue Links in der Sidebar befinden. Das sind die neuen Freundeslisten. Man unterscheidet dort zwischen einer Intelligenten und einer selbst zusammengestellten Liste. Die intelligente Liste stellt Facebook mithilfe der Profilinformationen eurer Freunde zusammen, so kommen zum Beisiel alle Freunde, die die selbe Schule wie ihr angegeben haben in eine Liste – genau wie der selbe Arbeitgeber und so weiter. Die andere List stellt ihr selbst zusammen, so beispielsweise „Enge Freunde“, „Familie“ und so weiter… Sinn und Zweck dieser Listen ist es explizit Informationen aus diesem „Freundeskreis“ abrufen und veröffentlichen zu können (ähnlich wie die Circles bei Google+). Beispielsweise könnt ihr die Statusmeldung „Wer hat die Hausaufgaben?“ nur an eure Schulkameraden richten und die anderen Freunde bekommen diese Meldung nicht auf ihrem „Stream“. Desweiteren sehen die in die Liste eingeordneten Freunde nicht, in welcher Liste sie sich befinden. Auch gut: Ihr könnt einstellen, ob ihr zum Beispiel über alle Statusmeldungen & Co. eurer Familie über die „Benachrichtigungsfunktion“ informiert werden wollt.

Weiter neu ist auch die Möglichkeit eure Privatsphäre schneller, unkomplizierter und spezieller einzustellen. Bearbeitet ihr zum Beispiel eure Profilinformationen könnt ihr an der Seite direkt anklicken, wer diese sehen darf.

Auch neu bei Facebook: Fotos sollen im Newsfeed größer als bisher angezeigt werden und sind damit besser zu erkennen. Dazu gibt es bald auf der rechten Seite einen Ticker, welcher euch über die aktuellen Meldungen und Kommentare von Freunden auf dem laufenden hält.

Viele weitere neue Funktionen sollen am 22. September auf der F8 Entwickler Konferenz in San Francisco vorgestellt werden, so auch der „Gelesen“, „Gehört“, „Gesehen“ und „Will Ich haben“ Button. Wir dürfen also gespannt bleiben, was uns facebook im Laufe des Jahres noch alles präsentieren wird.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Spider-Man: Homecoming kommt in den USA als Arcade-Spiel heraus

Look Out! Here comes the Spider-Man 🕷️ I've got 4 more photos from the set to post so check tomorrow 😘 Photo by: @nicolayardy #SpiderMan #SpiderManCosplay #Marvel Ein Beitrag geteilt...

Schließen