BingMeBack: Anwendungsbeispiele

Wie schon vor wenigen Tagen hier gebloggt, gibt es seit kurzer Zeit das Lost & Found System „BringMeBack“, welches zwei junge Herren aus Köln in die Welt gesetzt haben. Mit diesem System ist es möglich Verlorene Gegenstände wiederzufinden, sofern man diese vorher bei dem Onlinedienst Registriert hat. Mit der derzeitigen Promo Aktion gibt es das Starterpaket für umsonst statt für 24,99€. Das ganze könnt ihr hier auch noch einmal nachlesen!

Soviel vorab, jedenfalls ist mein Paket heute angekommen, nachdem ich es letzten Sonntag bestellt habe. Erstmal: Lob für den schnellen Versand. Im Lieferumfang enthalten: Das Starterpaket inklusive Broschüre, 2 kleinen, einem Großen (Scheckkartenformat) Anhänger mit Gummiband, 3 Stickern und einem Schlüsselanhänger. Voller Euphorie habe ich die Anhänger und Aufkleber dann auf meine Wertgegenstände gemacht und auf BringMeBack.de registriert. Das ganze war schnell, einfach und unkompliziert – auch hier ein Lob! Während des Registriervorgangs habe ich übrigens auch eine Beschreibung und einen Finderlohn festgelegt, so zum Beispiel 5€ für das Wiederbringen meines Schlüsselbundes, 10€ für mein Portemonnaie und 20€ für mein Handy. Da jeder Mensch laut BringMeBack von Grund auf ehrlich ist und die verlorenen Gegenstände dem Besitzer meist nicht eindeutig zugewiesen werden können ist das System die perfekte Lösung für dieses Problem.

Ich hoffe mal, dass ich den Service nie in Anspruch nehmen muss und meine Sachen immer bei mir bleiben, vorallem mein Handy! :b Ich freue mich schon auf neugierige Blicke auf den Sticker in meinem Portemonnaie und Co. Anbei findet ihr noch einige Fotos von den Gegenständen, die ich mit den Anhängern versehen habe. Bei Fragen, fragt mich ruhig! 🙂

 

  • Mal ’ne Frage zu den Aufklebern: Sind die mit Sollbruchstellen versehen? Weil wenn man die Teile restlos entfernen kann, wird der Finder sich freuen, diese entfernen und dann den Gegenstand verkaufen. Womal ich die Aufkleber nicht auf mein Handy oder andere Wertgegenstände kleben würde.

    Ich hoffe das der Dienst zu einen erhalten bleibt und dir das natürlich nicht geschieht

    • Hey,

      also Sollbruchstellen haben die Sticker (noch?) nicht, aber egal ob mit oder ohne, wenn jemand etwas findet und zu Geld machen will, kann er das so oder so machen. BringMeBack baut jedoch auf den ehrlichen Finder, von daher stellt sich diese Frage gar nicht erst.

      Ansonsten danke für deinen Kommentar, und wo jemand welchen Anhänger/Sticker dran macht bleibt ihm ja selbst überlassen. Der Sticker für mein Handy befindet sich unter dem Akkudeckel :bb

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Spider-Man: Homecoming kommt in den USA als Arcade-Spiel heraus

Look Out! Here comes the Spider-Man 🕷️ I've got 4 more photos from the set to post so check tomorrow 😘 Photo by: @nicolayardy #SpiderMan #SpiderManCosplay #Marvel Ein Beitrag geteilt...

Schließen