[Review] Samsung Omnia 7 i8700 – Windows Phone

Das Samsung Omnia 7 – eines der wohl beliebtesten und besten Handys mit Windows Phone 7. Der Koreanische Handyhersteller Samsung setzt bei diesem Modell auf ein elegantes, schlichtes Design sowie starke Leistung und ein Super AMOLED-Display.

Wie jedes Samsung Smartphone kommt das Omnia in einer Edlen Blau gehaltenen Verpackung mit Schiebemechanismus. In der „Schublade“ kommt einem gleich das Handy entgegen, welche sich über dem Zubehör sowie dem Handbuch befindet. Im Lieferumfang enthalten ist ein Hochwertiges (!) Headset, eine menge Handbücher und ein PC-/Ladekabel.

Nach einschalten des Handys macht sich sofort das Super AMOLED-Display bemerkbar, welches sich durch brilliante Leuchtkraft und Pixelstärke auszeichnet. Vorab ein paar Technische Details zum Gerät: Das Handy misst 6,4cm in der Breite, 12,2cm in der Länge und 1,1cm in der Dicke und wiegt nur schlappe 138g. Mit einem 4 Zoll Display und einer Auflösung von 480 x 800 Pixel sowie einer Farbtiefe von 24Bit mit über 16 Millionen Farben ist das Omnia 7 eines der größten Smartphones. Der starke Li-Ionen Akku bringt Strom für eine Standbyzeit von bis zu 390 Stunden und  einer Sprechzeit von circa 520 Minuten. Angetrieben wird das gute Stück von einem 1Ghz Qualcomm-Prozessor und 512MB Arbeitsspeicher. Desweiteren verfügt das Handy über 16GB nicht erweiterbaren, Internen Speicher (auch als 8GB-Version verfügbar). Auch vorhanden bei diesem Gerät ist ein 3,5mm Buchse für Kopfhörer und ein GPS-Chip, Annäherungssensor, sowie Digitaler Kompass und Lage-/und Lichtsensor. Zum Schluss sei noch die 5-Megapixel starke Kamera erwähnt, welche Fotos mit einer maximalen Auflösung von 2592 x 1944 Pixel schießt und Videos in 720p-HD mit 1280 x 720 Pixel macht. Außerdem verfügt die Kamera noch über einen LED-Blitz.

 

Soviel zur Ausstattung des Handys, kommen wir nun aber zum, meiner Meinung nach brillanten, Betriebssystem mit welchem das Samsung Omnia 7 ausgestattet wurde. Windows Phone 7 nennt sich die derzeit Aktuellste Version aus dem Hause Microsoft. Aufgebaut ist der Homescreen mit vielen Kacheln und LiveTiles – wobei wir auch schon beim ersten Stichpunkt wären. Die sogenannten LiveTiles sind animierte Kacheln, welche bestimmte Informationen oder Neuigkeiten direkt in der Kachelgrafik anzeigen. Ist beispielsweise eine neue Mail in der MailApp eingegangen, so zeigt die Kachel eine große 1 in ihrem Icon. Kacheln können beliebig hinzugefügt, entfernt oder verschoben werden. Gelöschte Kacheln sind nicht entfernt, sondern befinden sich im Menü welches man nach einem „Fingerwisch“ nach links findet. Dort sind alle auf eurem Gerät installierten Apps aufgelistet. Vorinstalliert ist XBox-Live, der Wecker, ein Kalender. Viele weitere Apps bekommt ihr im Marketplace von Mirosoft, wie z.B. WetterApp, EinkaufslistenApp, Übersetzer und viele weitere. Nennenswert ist auch die nahtlos auf das System übergreifende Facebook-Integration, die es fast von jedem Ort des Handys möglich macht auf seine Facebook-Inhalte zuzugreifen. Die Touch-Tastatur lässt sich gut bedienen, ist gut strukturiert und birgt noch ein kleines Feature, indem es über eine Smileytabelle verfügt. Windows Phone 7 läuft auf meinem Samsung Omnia 7 schnell und flüssig hat aber hier und da noch einige Kinderkrankheiten. Zum Beispiel kann man Videos nicht vernünftig Vorspulen, Multitasking gibt es nicht, Videos können nicht zu Facebook hochgeladen geschweige denn per E-Mail verschickt werden, es gibt keine YouTube App und der Kamerasound ertönt trotz Stummschaltung. Das sind nur einige Bugs die mir in der ersten Woche aufgefallen sind. Im allgemeinen ähnelt das Betriebssystem stark dem iOS von Apple hebt sich aber durch einige Features doch von diesem ab. So z.B. die Menüführung in Apps, die Bedienung der Kamera oder des Browsers. Viel zusagen gibt es zum Windows Phone 7 nicht, jedoch für alle Nutzer von Windows Mobile – wie es früher noch hieß – sei es vielleicht gut zu Wissen, dass das neue Betriebssystem in keinem Punkt mehr ähnlich dem alten Betriebssystem ist. Erweitern kann man die Hauseigenen Apps mit denen aus dem Appstore, welcher derzeit etwas über 100.000 Apps umfasst. Bezahlt kann dort leider nur mit Kreditkarte oder Microsoft Points (nur Musik & Filme!). Vorausgesetzt für den Marketplace ist übrigens eine Windows Live ID. Synchronisiert wird das Smartphone mit Zune, direkter Zugriff auf das Handy ist nicht möglich.

Mein letzter, erwähnenswerter, Stichpunkt zum Samsung Smartphone ist der Reparatur bzw. Supportprozess. Sowohl der Samsung als auch Microsoft Support waren sehr zuvorkommend und freundlich zu mir und konnten mir sehr kompetente und schnelle Hilfe bieten. Auch die Reparaturabwicklung geht sehr schnell von statten. Ich habe mein Gerät, auf eigene kosten, zum Reparaturzentrum nach Berlin geschickt und schon nach 7 Tagen war das Handy zurück bei mir. Völlig funktionstüchtig, repariert und durchgecheckt. Auskünfte über den Status der Reparatur bekam ich immer recht freundlich von der Servicehotline.

Alles in allem bin ich mit meinem Samsung Omnia 7 sehr zufrieden und kann dies nur weiter empfehlen. Nach gut 2 Wochen intensiver Nutzung kann ich sagen, dass das Smartphone eine menge drauf und eine menge zu bieten hat. Hier und da merkt man schon, dass es noch in den Kinderschuhen steckt was aber nicht so viel ausmacht. Für läppische 200€ ist das Smartphone derzeit bei der Telekom zu haben, aber auch bei eBay und Co. gibt es das Gerät schon ab 250€ mit 16GB und Telekom-Branding. Dieses kann aber kinderleicht entfernt werden – wie das funktioniert habe ich hier erklärt (LINK FOLGT). Ich kann euch das Handy wirklich nur ans Herz legen, für den Preis bietet es einfach so verdammt viel und das nächste Update „Mango“ kommt auch schon diesen Herbst mit über 500 neuen Funktionen 🙂

Ich hoffe das Review hat euch gefallen und ihr empfehlt es weiter. Falls noch Fragen offen sind helfe ich euch sehr gerne weiter. Auch bei Fragen zur Bedienung und Co. bin ich offen.

Anbei noch die wichtigsten Hotlines für Windows Phone Nutzer:

  • Samsung (Handy): 0800 7267864
  • Microsoft (Betriebssystem): 069380789269
  • Bitronic (Reparaturcenter): 03320382060

Kopieren und/oder weiterverbreiten (auch nicht Zitierend oder Auszugsweise) ist ohne meine Erlaubnis nicht gestattet.