FONIC nun auch mit Kostenschutz

Na endlich hat es FONIC auch mal eingesehen und ist nachgezogen. Schon seit längerem bieten diverse Prepaid-Anbieter einen sogenannten „Kostenairbag“ oder auch „Kostenschutz“ für ihre Kunden. Unter den beiden Begriffen verbirgt sich nichts anderes als eine Kostengrenze welche der Anbieter einmalig Festsetzt.

So ist es seit kurzem bei FONIC geregelt, dass man Monatlich nicht mehr als 40€ verbrauchen kann. Egal wie viele SMS man schreibt nachdem man die 40€-Grenze überschritten hat, man zahlt immer nur höchstens 40€. Dies betrifft auch alle Telefonate oder den verbrauch von Internet-Traffic nachdem man 40€ im Monat verbraucht hat.

Diese Funktion gilt jedoch nur für Gespräche, Nachrichten und Internetdienste im Inland. Im Ausland greift der Kostenschutz demzufolge also nicht.

FONIC sagt dazu:

Wie aktiviere ich den FONIC Kostenschutz?

Der Kostenschutz gilt automatisch für alle Neukunden und Bestandskunden. Sobald Sie die 40 €-Grenze erreichen, telefonieren Sie kostenlos bis zum Monatsende. Einfacher und fairer geht es nicht.

Ich finde, dass der Kostenschutz eine Super Sache ist. Vor allem für Nutzer mit extrem hohem Nachrichten & Gesprächsaufkommen lohnt sich dieses neue Feature sehr gut. Mein Anbieter ist schon seit 2008 FONIC und ich bin schon immer zufrieden und kann FONIC bestens weiter empfehlen 🙂