fail0verflow: PS3 anscheinend vollständig gehackt

Wie es scheint hat es eine Gruppe von Hackern tatsächlich geschafft, Sony’s Playstation 3 vollständig auszuhebeln. So soll es schon bald möglich sein Sicherheitskopien, einen Homebrew, Linux und weitere nicht signierte Software auf der Playstation 3 auszuführen. Dies gab die Hackergruppe fail0verflow während einem Hacker-Kongresses des Chaos Computer Clubs „27C3“ in Berlin bekannt.

Laut fail0verflow habe man Sony’s „Chain of Trust“ ausgehelt, ein Sicherheitsmechanismus welcher sicherstellt, dass unerwünschter und somit unsignierter Code nicht ausgeführt wird. Wie ausführbare ELF-Dateien ver- und entschlüsselt werden fand man mithilfe eines schwerwiegenden Systemfehlers heraus. Somit ist es den Hackern möglich Software mit eigenen „gültigen“ Codes zu signieren und auszuführen. Das bedeutet also, dass beispielsweise Linux oder ein gebranntes Spiel problemlos ausgeführt werden kann.

Wird dürfen also gespannt sein, weitere infos dazu soll es nach und nach auf eigenen Homepage fail0verflow.com geben. Wer den Teil der Konferenz noch einmal sehen möchte, kann dies nachfolgend tun:

Quelle: gulli.com