Besuch im Landtag Nordrhein-Westfalen

Vor wenigen Wochen kam unsere Lehrerin voller Freude auf uns zu und erzählte uns davon, das ein Ratsmitglied aus unserer Stadt „Ibrahim Yetim“ (Abgeordneter der SPD im Landtag) uns in den Düsseldorfer Landtag eingeladen hat. Es wäre etwas ganz besonderes, denn wir dürften an einer Plenarsitzung teilnehmen und ihm all unsere Fragen stellen.

Heute war es so weit, mit Zug und Bahn ging es Richtung Landtag. Dort angekommen erwartete uns wie in jedem wichtigen Gebäude Deutschlands eine Sicherheitskontrolle. Nach dem passieren dieser erhielten wir Karten welche mit der Ziffer „2“ bedruckt waren, unsere Gruppennummer wie wir später erfuhren. Nach dem wir dann unsere Sachen in der Garderobe abgegeben hatten ging es auch gleich weiter. Frühstücken war angesagt, wir gingen mehrere Treppen hinunter. Angekommen in der Cafeteria erwarteten uns gedeckte Tische mit beschmierten Brötchen, Kuchen und weiteren Leckereien. Nach dem köstlichen Essen (wahrscheinlich von dem Geld IHRER Steuern ;D) ging es auf in den Plenarsaal von schon kräftig Debattiert wurde. Es ging um Schulische Themen, beispielsweise sollen alle Schulformen zusammengelegt werden und Schüler mindestens bis zur 8. Klasse zusammen bleiben. Ruhig mussten wir sein, klatschen war Verboten (laut Hausordnung könnte dies mit bis zu 5000 Euro Ordnungsgeld geahndet werden) und die Presse war auch schon da.

Ich hätte nie gedacht das es da so abgeht, Karl-Josef Laumann, Fraktionsvorsitzender der CDU sparte nicht mit Vorwürfen. Heftige Buhrufe der SPD waren die Folge und immer öfter schrien die Abgeordneten der SPD in den Saal. So ging es dann die ganze Zeit heiß her. Nach einer guten Stunde verließen wir den Plenarsaal und fuhren mit dem riesigen Fahrstuhl wieder nach unten ins Erdgeschoss. Die Fragerunde mit Ibrahim Yetim stand auf dem Programm. Wir fragten einiges, zwei meiner Fragen waren: „Was verdienen Sie im Monat?“ „Und was verdient ihr Assistent, bzw. von wem wird er bezahlt?“. Antworten waren „ca. 10.000€ Brutto, abgehend 1.000€ Rentenvorsorge und knapp 48% Steuern. Sein Assistent wird vom Land bezahlt und erhält Netto knapp 2.000€.

So viel dazu, weitere Informationen zu Ibrahim Yetim (kommt übrigens aus Moers) findet ihr auf seiner Homepage (hier) und mehr zum Landtag NRW hier.

P.S.: Hätte an dieser Stelle gerne Fotos gepostet, aber leider war das Fotografieren nicht gestattet :/

  • 1. Guter Text
    2. „(laut Hausordnung könnte dies mit bis zu 5000 Ordnungsgeld geahndet werden)“

    Richtig:
    (laut Hausordnung könnte dies mit bis zu 5000 Euro Ordnungsgeld geahndet werden)

    3. „Antworten waren “ca. 10.000€ Brutto, abgehend 1.000€ Rentenvorsorge und knapp 48% Steuern.“

    Richtig:
    Antworten waren “ca. 10.000€ Brutto, abgehend 1.500€ Rentenvorsorge und knapp 48% Steuern.

    • Die Angaben waren nur genauer, und genau deshalb übernehme ich deine Korrektur jetzt nicht. Es geht ja nur darum mal zu erfahren wie viel diese Leute so in etwas verdienen.

      Und das „Euro“ hab ich eingefügt. Danke.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Spider-Man: Homecoming kommt in den USA als Arcade-Spiel heraus

Look Out! Here comes the Spider-Man 🕷️ I've got 4 more photos from the set to post so check tomorrow 😘 Photo by: @nicolayardy #SpiderMan #SpiderManCosplay #Marvel Ein Beitrag geteilt...

Schließen