Das ist Apples nächstes iPhone

Heute gibt es Ordentlich Lesestoff für euch, denn ich schreib euch umfassend über das neue iPhone 4G!

Wo wir anfangen, mhh vielleicht in einem Biergarten in den USA? Es ist der 18. März und Gray Powell feieret seinen 27. Geburtstag ausgelassen mit vieeel Bier.

Ich habe wohl unterschätzt, wie gut das deutsche Bier ist

schrieb er mit seinem iPhone 4G Prototypen, den er gerade getestet hat. Getarnt war das iPhone schlauerweise als 3GS. Apple hatte anscheinend eine spezial Hülle gefertigt, damit es nicht so auffällt. Warum werdet ihr auf den Bildern sehn. Das oben war sein letztes Facebook Update, kurze Zeit später hat er es auf seinem Platz liegen gelassen und ging nach Hause.

Der Biergarten lag übrigens nur 20 Meilen vom Apple Sitz entfernt. Wie es der Zufall wollte wurde das Handy von jemanden – der direkt neben Powell saß und trunk – aufgefunden. Ein betrunkener Typ in der nähe von Powell zeigte auf das iPhone und machte denjenigen, der neben Powell saß auf das Schmuckstück aufmerksam „Sag mal ist das dein iPhone?“ „Bitte was?“, meint der neue Besitzer, „Nein, das ist nicht meins“. „Hmm, dann gehört es wohl deinem Freund“, und meint damit einen Typen der gerade auf Toilette gegangen ist. „Hier nimm es“, meint der betrunkene und gibt es dem neuen Besitzer „Du willst es doch nicht verlieren“. Kurz darauf verlässt der Kerl das Bierzelt.

Der Typ der das iPhone am Ende hatte fragte noch in der Bar nach dem Besitzer aber niemand vermisste ein iPhone. Zuerst dachte er an Powell, der ja noch vorhin neben ihm saß. Gray kam an diesem Abend jedoch nicht mehr wieder.
Wie es in dieser Situation jeder getan hätte spielte er mit dem iPhone rum. „Ich dachte, es wäre einfach ein iPhone 3GS“, meinte er in einem Telefoninterview zu Gizmodo. „Es sah aus wie eines. Ich habe die Kamera ausprobiert, aber es ist dabei drei Mal abgestürtzt“. Ansonsten wieß das Gerät keine weiteren besonderen Dinge auf, bis auf 2 Barcodes auf der Rückseite und ein Aufkleber mit der Aufschrift SWE-L200221 neben dem Lautstärkeregler. Außerdem hatte es 6 Homescreens, auf einem war sogar noch die Facebook App mit dem Profil von Gray geöffnet.

Der Finder wollte das iPhone am nächsten Tag zurückgeben jedoch war das Telefon tot, nachdem er am Tag danach aufgewacht ist. Es wurde vermutlich über MobileMe abgeschaltet. Damit kann man verlorene Apple-Handys deaktivieren und für den Finder unbrauchbar machen. Erst als er diese feststellung machte, kam ihm das Gerät seltsam vor. Es fühlte sich merkwürdig an und hatte auch noch eine Kamera auf der Vorderseite. Mit etwas Mühe hat der Typ das Handy aufbekommen und sah jede menge Hardware und hatte nun ein iPhone was sich vollkommen von jedem anderen Unterschied. Aber was sollte er machen, bei der Apple-Hotline nahm ihn keiner Ernst und im nächsten Appstore hätten die es wahrscheinlich genommen und bei eBay verschachert.

Wochen später kaufte der Blog gizmodo.com den Prototypen wahrscheinlich für ca. 5000€. Eine menge Geld aber wenn man überlegt das das iPhone 4G erst für Juli angekündigt wurde eine riesen ehre. Außerdem wird der Blog zurzeit glaube ich gut besucht 😀

Nun stellt sich die Frage ob das alles nur PR ist oder ob das iPhone tatsächlich „verloren“ wurde. Ist ja für Apple die beste Werbung, ein Mitarbeiter verliert ein iPhone Prototypen und die Presse zerreißt sich das Maul darum 🙂 Meiner Meinung nach alles geplante Aktionen die bisher geschehen sind. Besser kann man sein Produkt nicht in die Medien bringen. Außerdem überlegt mal wie viel Wert Apple bisher auf Sicherheit gelegt hat und jetzt verliert ein Mitarbeiter zufällig sein iPhone?!

Freue mich über eure Meinungen :]

Quelle: gizmodo.com | Fotos und Inhalte von gizmodo.com. Texte selbst geschrieben und unterliegen meinem Copyright!

Technische Details sowie weitere Bilder und Interessante Dinge zum neuen iPhone findet ihr hier: gizmodo.com

Update 21.4.2010:


Die Bilder und Videos zeigen einen echten Prototypen des iPhone 4G. Die Betreiber von Gizmodo.de forderten von Apple eine schriftliche Bestätigung als Beweis für die Echtheit des Geräts, bevor das iPhone an Apple zurückgegeben wird. Apple hat aber nun bestätigt, das es sich bei dem Gerät definitiv um einen Prototyp handelt.

  • Drecks Teil 😀

  • der Stefan

    davon mal abgesehen xD

    apple is dafür bekannt, „gezielt“ was durchsickern zu lassen. die sind nicht angewiesen auf dumme spots oder anzeigen. solche aktionen erfüllen ihren zweck grandios! denn: jetzt geht das spekulieren los! und alle reden mit! 😉

  • Daniel

    Netter Text.

    Ohja, Stefan hat recht.

    Zufällig vergisst ein Typ seinen PROTOTYPEN in einem Bierzelt xD

    Alles Planung.

  • ich frage mich auch ob das pr ist oder nicht. wenn nicht tut mir der kerl echt auch schon ein bisschen leid. sicher hat er einen dicken kopf und übelkeit und dann dieser hype…. wenn es jedoch alles plan war, fühlt er sich heute sicher trotz katerstimmung super

  • Lucas

    Also ich finde es besser als das 3G weil es
    einafch nicht meher so Klumpig aussieht !

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Spider-Man: Homecoming kommt in den USA als Arcade-Spiel heraus

Look Out! Here comes the Spider-Man 🕷️ I've got 4 more photos from the set to post so check tomorrow 😘 Photo by: @nicolayardy #SpiderMan #SpiderManCosplay #Marvel Ein Beitrag geteilt...

Schließen