Triple Play: was sind die Vorteile und wer bietet es an?

children-403582_640

Die Bezeichnung Triple Play steht dafür, dass nur ein Anbieter für den Internetzugang, das Fernsehen und den Telefonanschluss verantwortlich ist. Bisher haben diese Anbieter unabhängig voneinander bestanden und so die Kunden an sich gebunden. Jedoch wird die Möglichkeit, sich nur noch an einen Anbieter vertraglich zu binden für viele Nutzer immer interessanter. Bisher war, wenn überhaupt nur die Nutzung von Telefon & TV, bezogen von einem Anbieter üblich.

Die Triple Play Anbieter

Wer einen solchen modernen Kabelanschluss in Anspruch nehmen möchte muss sodann zwischen den bestehenden Konkurrenten den passenden Triple Play Anbieter heraussuchen. Diese unterscheiden sich vor allem durch ihre Ursprungsbranchen. Zum einen sind dies die Kabelnetzbetreiber, zum anderen die Telefongesellschaften und Internet-Provider. Die Betreiber der TV-Kabelnetze sind mit dem Fernsehgeschäft durchaus vertraut und haben die Telefon- und Internetfunktion in ihr Repertoire zusätzlich aufgenommen. Die Telefongesellschaften und Internet-Provider hingegen wagen sich nun aufs Neuland indem sie nun auch die Fernsehfunktion anbieten. Es handelt sich dabei natürlich auf keiner der beiden Seiten um wahre Anfänger, der Umgang mit Kunden und Technik wurde bereits seit mehreren Jahren, wenn nicht sogar Jahrzehnten eingeübt. Ein Triple Play Vergleich auf einer entsprechenden Plattform wird jedoch trotzdem nicht schaden. Denn nur so kann da passende Triple Play Angebot gefunden werden.

Die Vorteile von nur einem Anbieter
Schließt ein Kunde einen solchen Triple-Play-Vertrag ab, dann wird er sich in Zukunft nur noch mit einem, anstatt mit gleich drei Anbietern auseinander setzen müssen. Besonders bei Störungen oder Problemen ist es vielen Nutzern lieber, wenn sie nur einen Anbieter und eine Servicehotline kontaktieren müssen. Auch bezüglich einer Kündigung oder der regelmäßigen Verlängerung erweist sich dieses Gesamtpaket als sehr praktisch. Ebenso erfolgt nur eine Abrechnung am Ende des Monats, was als übersichtlicher und damit als vorteilhaft wahrgenommen wird. Außerdem sind für die Nutzung Bandbreiten erforderlich, die gleichzeitig ein wesentlich schnelleres Surfen im Internet ermöglichen. Nur so ist eine Übertragung der Daten überhaupt erst umsetzbar. Auch die Anzahl der Fernsehkanäle profitiert von Triple Play und steigt meist deutlich an. Die Bandbreitennutzung, die bereits angesprochen wurde, ermöglicht es außerdem Digitalprogramme in einer hervorragenden Auflösung zu sehen. Auch die Tonqualität ist meistens merklich besser.

Um sich im Angebotsdschungel der verschiedenen Triple Play Anbietern zurechtzufinden, bieten sich im Internet diverse Vergleichsportale, wie zum Beispiel schlaubi.de, an. Nach Eingabe der Postleitzahl werden dem Suchenden dort diverse, Ortsbezogene, Angebote aufgelistet und im Vergleich zu anderen Anbietern gestellt. Über eine Tabellenartige Ansicht können dann gezielt die verschiedenen Eigenschaften, etwa Preis, Geschwindigkeit, Vertragsdauer, miteinander verglichen werden.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Screenshot_1
Power Jack: Smartphone aufladen in Zeiten der Shareconomy

Shareconomy war eines der Top-Wörter im Rahmen der CeBIT 2013 und taucht auch heute immer wieder im Alltag auf. Egal ob Carsharing, Timesharing oder Homesharing. Alles was geteilt werden kann soll...

Schließen